Willkommen im FAIR-Handelszentrum und Weltladen Langquaid!

Das FAIR-Handelszentrum, wie auch alle 15 angegliederten Weltläden in Nord-Ost-Bayern gehören dem gemeinnützigen Verein “Solidarität in der Einen Welt e.V”

Von Langquaid aus versorgen wir vereinseigene und -fremde Weltläden sowie zahlreiche Aktionsgruppen in Nord-Ost-Bayern mit Waren aus fairem Handel. Insbesondere auch in Pfarreien und Schulen ist in den letzten Jahrzehnten ein weitverzweigtes Netz von Verkaufsstellen entstanden.

Anschauliche Informationen hierzu finden Sie unter “Struktur”.

Natürlich können auch Sie im FAIR-Handelszentrum einkaufen. Das FAIR-Handelszentrum fungiert als fairer Großhandel ebenso wie als Weltladen für Privatpersonen, die hier von unserem großen Angebot profitieren können.

Neben unserem umfangreichen Warensortiment bieten wir Ihnen kostenlos (Leih-)Material für Unterricht und Bildungsarbeit an, wie z. B. Kaffeeparcours, Kakaokiste.

EC-Kartenzahlung möglich.

Was wollen wir?

… dass es überall fair gehandelte Produkte gibt!

… dass nicht fair gehandelt die Ausnahme wird!

 

Helfen Sie mit und kommen Sie vorbei!

Rezeptidee

Rotes Linsen Dal

 

 

 

 

 

 

Zutaten

Für das Dal

  • 12 EL Kokosöl oder Olivenöl zum Braten*
  • 2 Zwiebeln gewürfelt
  • 4 Knoblauchzehen gehackt
  • 2 TL Ingwer gerieben (oder mehr nach Geschmack)
  • 1 TL Kurkuma*
  • 1 TL Koriander*
  • 1 TL Kreuzkümmel*
  • 1 TL rotes Paprikapulver*
  • 1 TL Garam Masala oder anderes Currypulver nach Geschmack*
  • 300 g rote Linsen*
  • 780 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Kokosnussmilch*
  • 250 ml passierte Tomaten oder gehackte Tomaten (optional)*
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack*
  • 2 TL Kokosblütenzucker oder nach Geschmack*
  • 23 EL Limetten- oder Zitronensaft oder nach Geschmack

Zum Servieren (optional)

  • 46 EL veganer Joghurt
  • frische Petersilie oder Koriander
  • Sesam oder Schwarzkümmel*
  • Reis* gekocht
* Diese Lebensmittel bekommen Sie fair gehandelt.
 
 Anleitungen 
  • Das Kokosöl in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen. Die gehackten Zwiebeln dazugeben und 2-3 Minuten glasig dünsten. Dann den Knoblauch und Ingwer hinzugeben und eine weitere Minute anbraten, bis es gut duftet. Zuletzt die Gewürze hinzugeben und einige Sekunden anschwitzen, damit sich die Aromen entfalten.
  • Die Linsen in ein feines Sieb geben und unter fließendem kaltem Wasser abspülen. Dann zur Zwiebelmischung in die Pfanne geben, mit der Gemüsebrühe aufgießen, umrühren und zum Kochen bringen. Zugedeckt 8-10 Minuten köcheln lassen, oder bis die Linsen den größten Teil der Flüssigkeit aufgenommen haben.
  • Dann Kokosmilch und passierte Tomaten (falls verwendet) hinzufügen und weitere 5-10 Minuten köcheln lassen, oder bis die Linsen gar sind. (Wenn die Sauce zu dickflüssig ist, etwas mehr Brühe oder Kokosmilch hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist). Mit Salz, Pfeffer, Kokosblütenzucker und Limettensaft abschmecken.
  • Das Dal mit einem Swirl veganem Joghurt, frisch gehackter Petersilie oder Koriander und Sesam oder einem anderen Topping nach Belieben garnierten. Über Reis oder mit veganem Naan servieren. Es schmeckt aber auch gut als Füllung für herzhafte Pfannkuchen-, Crêpes- oder Tortilla-Rezepte.
Guten Appetit!
 

Notizen

  • Aufbewahren und Einfrieren: Übrig gebliebenes Dal kann abgedeckt bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt oder für die Zukunft eingefroren werden.

Rezept gefunden bei Bianca Zapatka.